Qualitätskompost für gesundes Pflanzenwachstum ohne Chemie

Ihr Gartenpartner in der Region

30 Aug 2019

Gesund und erfrischt in den Herbst!

Es kann wieder losgehen!

Möchten Sie Ihren Apfel aus dem Garten im eigenen Glas genießen?

Kommen Sie ab dem 04.09.2019 immer jeden 2. Mittwoch ab 13:00 Uhr vorbei und lassen Sie Ihre eigenen Äpfel in gesunden und leckeren Saft verwandeln!

Das „Saftmobil aus Malsch“ zu Gast bei uns auf der „Kompostanlage in Bühl-Vimbuch“!

 

 

14 Jun 2019

Ein Garten ohne Rasen?

Ein Garten ohne Rasen? 🌱🐝🏡 Für viele Gartenbesitzer ist das nicht vorstellbar. Besonders Familien schätzen ihn als Spielfläche für ihre Kinder. Rasenliebhaber haben also zwei Möglichkeiten, eine Gartenfläche mit Rasen anzulegen:
Entweder Sie säen Rasensamen aus, oder sie verlegen Rollrasen.

Für beide Varianten haben wir das passende für Sie und Ihren Garten.

👍 Kompost mit RAL-Gütezeichen für die Aussat und Rasendüngung
👍 Pflanzerde für das Auffüllen und Vorbereitung des Bodens für Rollrasen
👍 Beratung und Vertrieb von Rollrasen

Wir beraten Sie gerne unter 07223 – 8800 oder info@kompost-vogel.de

01 Apr 2019

Frühjahrszeit ist Kompostzeit im Garten

Garten, Kompost, Frühling, Umweltpartner Vogel AGSeit Groß­mutters Zei­ten findet Kom­post in unseren Gär­ten Verwen­dung. Orga­ni­sche Kü­chen­re­ste, Heckenschnitt und Grünabfälle werden kompo­stiert und jetzt im zeitigen Früh­jahr im Garten ausge­bracht. Diese Tra­dition ist im Zeitalter der minerali­schen Dün­ge­mittel aus Gründen der Kosten und des Ar­beitsaufwandes vielfach in Ver­ges­sen­heit geraten. ­Vie­le Hausgärt­ner wollen aber heute wieder „bio­lo­gisch“ gärt­nern, sich öko­lo­gisch richtig verhalten und natürliche Ausgangsmaterialien in ihren Garten zurückführen. Mit gu­tem, rei­fem Kom­post, ob selbst herge­stellt oder, was neu ist, ge­kauft, kann man dabei ei­gent­lich kaum etwas falsch ma­chen. Außer man übertreibt es mit der Men­ge.

Aufgrund seiner vielen wert­vollen Ei­gen­schaften ist Kompost äu­ßerst viel­fältig ein­­setztbar. insbesondere:

–     zur laufenden Bodenpflege im Zier- und Gemüsegar­ten,
–     zur Bodenverbesserung und Dün­gung,
–     bei Neuanlagen von Pflanz- u. Rasen­flächen (z.B. Bauland),
–     zum Mulchen als Bodenabdeckung unter Gehölzen (spezieller Mulch­kom­post),
–     zum Beimischen ins Pflanzloch,
–     als Beimischung in Blumenerden für Kübel- und Balkonkästen.

Nicht geeignet ist der Kompost je­doch für Moorbeetpflanzen wie Rho­doden­dron, Eriken und Heidel­bee­ren. Auf­grund seines hohen Nährstoff­gehaltes eignet sich Kompost auch nicht bei der An­lage von Zier- und Fisch­tei­chen .

Kompost wirkt, denn er enthält viele Pflanzennährstoffe. Um den Bo­den nicht zu überdüngen, sollte der Garten­liebha­ber im Frühjahr folgende An­wen­du­ngs-Emp­feh­lun­gen be­ach­ten:

Für Beerenobst:
Im zeitigen Frühjahr bekommen Erd­bee­ren und Beerensträucher 2 bis 3 Li­ter/m².

Für Staudenbeete:
Im Frühjahr 2 bis 3 Liter/m².

Für Rasen:
Nach dem Vertikulieren im Frühjahr und während der Wachstumszeit 1 bis 2 Liter/m² fein ver­tei­len und leicht ein­rechen.

Für Gemüse:
Für Mittel- und Starkzehrer vor An­saat oder Pflan­zen 4 bis 5 Li­ter/m² plus verringerte Stickstoff­gabe (z. B. Horn­mehl) und für Schwach­zehrer 2 bis 3 Li­ter/m².
Auch für den Rest des Gartenjahres zeigt Kompost seine Wirkung:

Zu Bäumen und Sträucher:
 Zur Bodenpflege und Nährstoffver­sor­gung 2 bis 3 Liter/m² während der Wac­hstumszeit.

Für Neuanlagen:
Zur Neuanlage von Pflanzflächen und Rasen so­wie bei sehr schlech­tem Bo­den 10 bis 20 Li­ter/m² (1 bis 2 cm Auf­lage) einmalig zur Boden­ver­bes­se­rung in die oberen 10 bis 20 cm des Bo­dens ein­arbeiten.

Zum Pflanzen:
Als Beigabe ins Pflanzloch bei Bäu­men und Sträuchern in der Regel 1 Teil Ko­mpost und bis zu 5 Teilen Gar­tenerde mischen oder Her­stel­ler­anga­ben beach­ten.

Für Blumenerde:
Zur Eigen-Herstellung von Blumen­erde für Kübel und Balkonkästen je 1 Teil Kompost mit 4 Tei­len Erde und ande­ren Zuschlag­stoffen (z.B. Horn­späne) mi­schen.

Zum Mulchen:
Zur Bodenabdeckung unter Bäumen und Strä­ucher ganzjährig bis ca. 5 cm Aufla­ge von nährstoff­armem, grobem Mulch­kompost.

RAL-GütezeichenUm den Boden langfristig nicht zu über­düngen, sollten über die Jahre durch­schnittlich nicht mehr als zwei bis drei Liter Kompost je m² im Jahr gege­ben werden. Kom­post ent­faltet die beste Wir­kung, wenn er bei leich­ten, sandigen Böden bis höch­stens 20 cm und bei schwe­ren, lehmi­gen Bö­den bis 10 cm Tiefe einge­arbeitet wird.

Da Kompost bereits viel organische Sub­stanz und Nährstoffe enthält, kann eine zusätzli­che Dün­gung und Kalkung oft ent­fal­len. Nur Mittel- und Starkzeh­rer brauchen noch ein wenig Stickstoff (z.B. Hornmehl). Das spart auch Geld. Genaueres zeigt eine Bo­denunter­su­chung aus dem Gar­ten­fach­ge­schäft oder bei einer Untersuchungs­stelle. Es kostet nicht die Welt und sorgt dafür, daß ge­sund­heits­chädli­ches Über­dün­gung des Garten­bo­dens und eine Grundwasser-An­reich­erung ­unter­bleibt.

Besonders hoch­wertige Kom­poste weit die vom Umweltpartner Vogel tragen das von der Gütegemeinschaft Kom­post verliehende  RAL-Gütezeichen „Kom­post“.

28 Aug 2018

Gesund und erfrischt in den Herbst!

Es kann wieder losgehen!

Möchten Sie Ihren Apfel aus dem Garten im eigenen Glas genießen? 
Kommen Sie immer mittwochs ab dem 05.09.2018 ab 18.00 Uhr vorbei und lassen Sie Ihre eigenen Äpfel in gesunden und leckeren Saft verwandeln!

Das „Saftmobil aus Malsch“ zu Gast bei uns auf der „Kompostanlage in Bühl-Vimbuch“!

Foto: vkroha, adobe stock fotolia
Foto: vkroha, adobe stock fotolia

 

16 Aug 2018

Tipps für die Rasenpflege – Rasen Wässern und Düngen

 

Ob schmucker Rasen wie in einem englischen Adelsgarten, private Erholungsoase nach Feierabend mit Sonnenliege oder strapazierfähige Spielwiese für die ganze Familie; ist der Rasen langanhaltend dicht, prachtvoll grün und unkrautarm, lacht das Herz eines jeden Rasenbesitzers. Um dieses Ziel im diesjährigen heißen Sommer jedoch zu erreichen, erfordert es eine regelmäßige und bedachte Bodenverbesserung, Düngung und die richtige Rasenpflege.

Bevor es an die wichtigste Düngung für Ihren Rasen geht, sollte im Juli/August die erste Düngung nach dem Frühjahr gemacht werden.

Einen optimalen Nachschub für die durch den Rasenschnitt verloren gegangenen Nährstoffe können Sie, falls noch nicht gemacht, jetzt vornehmen.

Aus unserem Sortiment haben Sie die Wahl den RAL-gütegesicherten Kompost (4-8 l/m²) oder den Oscorna Naturdünger Rasaflor-Rasendünger (50 g/m²) zur Rasendüngung zu verwenden.

Das Wässern von Rasen sollten Sie außerdem nicht täglich, sondern lieber 1x pro Woche ausgiebig. Idealerweise früh am Morgen oder am Abend. Keinesfalls den Rasen in der heißen Mittagssonne Wässern.

Fragen Sie unser Fachpersonal vor Ort oder unter 07223 / 88 00 (Bühl-Vimbuch) oder 07254 / 98 58 80 (Oberhausen-Rheinhausen)

 

13 Jul 2018

NEU: Moorbeeterde für leckere Heidelbeeren aus dem eigenen Garten!

Leckere Heidelbeeren aus dem eigenen Garten!

Heidelbeeren aus dem eigenen Garten schmecken einfach super lecker und sind richtig gesund!

Schon gewusst? Heidelbeeren brauchen sauren Boden. Ihr Garten hat keinen sauren Boden? Kein Problem!

Ab sofort im Sortiment ist unsere „Moorbeeterde“ die optimale Versorgung für Ihre Heidelbeeren, sowie Rhododendron, Azaleen und Kamelien besonders gut geeignet.

Fragen Sie unser Fachpersonal vor Ort, unter 07223 / 88 00 (Bühl-Vimbuch)

Foto: Melinda Nagy
Foto: Melinda Nagy
Foto: MNStudio
Foto: MNStudio
04 Jul 2018

Tipp zum Mittwoch – Gartendüngung!

 

Wer Obst und Gemüse selbst anbaut und auf den besonderen Geschmack und die Frische nicht mehr verzichten will, wird immer Wert auf einen gesunden Boden legen. Damit Sie Erfolg im Garten haben, führen Sie im zeitigen Frühjahr eine Bodenverbesserung durch und bringen gütegesicherten Kompost ein.

Oscorna-Animalin Gartendünger können Sie je nach Bedarf von Februar bis November anwenden. Unseren RAL-gütegesicherten Kompost nach Bedarf ganzjährig.

Der Animalin-Naturdünger ist ab sofort bei uns erhältlich!

Fragen Sie unser Fachpersonal vor Ort, unter 07223 / 88 00 (Bühl-Vimbuch) oder 07254 / 98 58 80 (Oberhausen-Rheinhausen)

Urheber: istetiana adobe stock

 

02 Jul 2018

Tipp zum Montag – Rasendüngung!

Wenn nicht jetzt, wann dann?

Oscorna Rasaflor Rasendünger ist ein natürlicher Sofort- und Langzeitdünger, der Ihren Rasen langfristig mit allen lebensnotwendigen Nährstoffen versorgt.

Wer im Frühjahr nicht gedüngt hat, sollte das spätestens jetzt nachholen, um die Nährstoffe nachzuschieben, die durch das häufige Rasen mähen verloren gegangen sind.

Anwendung von Rasaflor Rasendünger:

Sommer (Juli/August) 5 kg pro 100 m²

Der Rasaflor Rasendünger ist bei uns ab sofort in 2,5 kg und 5 kg Verpackung erhältlich!

Fragen Sie unser Fachpersonal vor Ort oder unter 07223 / 88 00 (Bühl-Vimbuch) oder 07254 / 98 58 80 (Oberhausen-Rheinhausen)